Moorkissen bei Endometriose

Erfahren Sie hier, wie Moorkissen bei Endometriose als natürliches Hausmittel eingesetzt werden können.

Hinter starken Regelschmerzen und Blutungen sowie bei Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs oder auch beim Gang auf die Toilette kann Endometriose stecken.

Bei diesem Krankheitsbild bilden sich häufig mehrere Zysten oder Entzündungen zum Beispiel an den Eierstöcken, am Bauchfell oder Darm. Diese sogenannten Endometrioseherde sorgen bei Frauen für unerträgliche Schmerzen mit Bereich von Magen-Darm und Unterleib, auch Rückenbeschwerden sowie Schmerzen in den Gelenken sind bei dieser Erkrankung keine Seltenheit.

Der Einsatz von Moorkissen bei Endometriose kann diese Beschwerden lindern, da die Wärme entspannend und krampflösend wirkt.

Warum sind Moorkissen bei Endometriose hilfreich?

Frauen, die unter Endometriose leiden, haben es schwer. Neben den unangenehmen Schmerzen und starken Blutungen beeinflussen ein allgemeines Unwohlsein sowie häufig auch ein unerfüllter Kinderwunsch die Lebensqualität. Durch verschiedene Therapien in Absprache mit dem behandelnden Arzt lässt sich Endometriose zwar nicht heilen, dafür lassen sich die typischen Beschwerden der Erkrankung lindern. Ein natürliches Hausmittel gegen die ständigen Bauch-, Unterleibs- oder Rückenschmerzen ist Wärme.

Moorkissen bei Endometriose sind perfekt für Frauen, die eine schonende und natürliche Wärmetherapie suchen, die sich zur Anwendung zu Hause in den eigenen vier Wänden eignet. Die lang anhaltende Wärme des Moorkissens regt die Durchblutung an, wirkt krampflösend und entspannend und sorgt somit für ein besseres Wohlbefinden.

Hinweis: Auf die richtige Temperatur kommt es an! Moorkissen bei Endometriose sind nur wirkungsvoll, wenn das Wärmekissen eine angenehme Temperatur hat. Da das Wärmeempfinden jedoch von Frau zu Frau variiert, gibt es nicht DIE richtige Temperatur. Für die Anwendung eines Moorkissens bei Endometriose gilt daher, die richtige Temperatur selbst durch austesten finden!

moorkissen gegen endometriose

Bei welchen Beschwerden können Moorkissen helfen?

Das Krankheitsbild Endometriose kann verschiedene Beschwerden verursachen. Zu den typischen Symptomen der Erkrankung gehören jedoch starke Schmerzen im Bauchbereich und Unterleib, Rückenbeschwerden sowie Gelenkschmerzen im ganzen Körper.

Die Wärme eines Moorkissens bei Endometriose hilft unter anderem bei:

  • Unterleibsschmerzen
  • Bauch- und Magenkrämpfen
  • Rückenbeschwerden
  • Gelenkschmerzen

Die Zysten oder Entzündungen, die bei Endometriose an den Eierstöcken sowie im Magen- und Darmbereich entstehen können, sorgen häufig für starke Schmerzen während der Menstruation, beim oder nach dem Geschlechtsverkehr sowie während der Entleerung von Darm oder Blase.

Eine Wärmetherapie mit einem Moorkissen beim Schmerzen ist schonend und natürlich. Die angenehme Wärme lockert die Muskeln und wirkt dementsprechend krampflösend. Zusätzlich sorgt Wärme für ein wohliges Gefühl von Körper und Psyche, sodass kleinere Beschwerden manchmal von ganz allein verschwinden, sobald das Moorkissen für einige Zeit auf den Unterleib, Bauch oder Rücken gelegt wurde.

Mehr Informationen für Frauen zu den Einsatzbereichen von Moorkissen:

Moorkissen für Babys und Kiner
Moorkissen während der Schwangerschaft
Moorkissen bei Regelschmerzen

Was sind die Vorteile von Moorkissen bei Endometriose?

Das Moorkissen ist ein mit Naturmoor befülltes Kissen, das sich für verschiedene Zwecke zur schonenden Wärmetherapie und Kältetherapie eignet.

Bei der Anwendung als Kälteelement wird das Moorkissen für wenige Minuten in den Kühlschrank oder ins Kühlfach gelegt. Die angenehme Kälte hilft bei Verletzungen oder Verstauchungen sowie bei akuten Zahnschmerzen oder Insektenstichen.

Für eine Wärmetherapie wird das Moorkissen erwärmt. Dazu kommt es kurz in den Backofen oder auf den Herd. Die leichte Wärme ist besonders schonend und löst Krämpfe und Verspannung und regt die Durchblutung an, was wiederum entzündungshemmend wirkt.

Da jeder Mensch anders auf Wärme oder Kälte reagiert, sollte die Temperatur des Moorkissens vor der Anwendung an der Handinnenfläche getestet werden. Ein zusätzliches Handtuch um das Moorkissen dient als zusätzlicher Schutz bei kälte- oder wärmeempfindlichen Menschen.

Zu den weiteren Vorteilen eines Moorkissens gehören die ergonomische Passform sowie die unterschiedlichen Größen. Dadurch ist das Moorkissen vielseitig einsetzbar und eignet sich zur Anwendung bei Kindern und Erwachsenen, bei Frauen und Männern.

Fazit – die Vorteile von Moorkissen bei Endometriose:

  • natürliches Wärme- oder Kälteelement bei zahlreichen Beschwerden
    (Endometriose, Regelschmerzen, Rückenbeschwerden, Verspannungen, Magen-Darm-Probleme, Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Insektenstiche, in der Schwangerschaft)
  • schnell und jederzeit einsatzbereit
    (schnelle Erwärmung auf dem Herd oder im Backofen,
  • rasches Kühlen im Kühlschrank oder Kühlfach)
  • ergonomische Passform für angenehmen Tragekomfort
    (Anwendung auf fast jeder Körperstelle möglich)
  • verschiedene Größen verfügbar
    (von Mini bis Maxi)
  • schonende Behandlungsmethode
    (wirkt entspannend,
  • entzündungs- und schmerzlindernd durch wohltuende Wärme oder angenehme Kälte)
  • pflegeleicht und langlebig

Unsere Empfehlung:

KRYOTHERM natur Moor Wärmekissen

  • Optimale Größe von 21 x 38 Zentimetern
  • Flauschig, weicher Schutzbezug
  • Einfache Reinigung – waschbar bis 30 Grad
  • Schnell zu erwärmen in der Mikrowelle oder im Wasserbad

moorkissen fangopackung kaufen

Was bei der Anwendung von Moorkissen gegen Endometriose beachten?

Da es sich bei einem Moorkissen um ein natürliches Wärme- oder Kältekissen handelt, kann grundsätzlich jede Frau ein Moorkissen bei Endometriose anwenden. Dank der wohligen Wärme können starke und unangenehme Schmerzen gelindert werden, was den Alltag der Betroffenen deutlich erleichtert.

Das Wichtigste bei der Anwendung eines Moorkissens gegen Endometriose ist die richtige Temperatur: Ist das Kissen zu heiß, sind Rötungen, Verbrennungen oder Blasenbildungen auf der Haut möglich. Auch bei einem zu kalten Moorkissen können Hautschädigungen entstehen. Daher sollte die Temperatur angenehm sein und die Beschwerden lindern. Sollten die Schmerzen durch das Moorkissen bei Endometriose schlimmer werden, muss die Behandlung sofort abgebrochen werden.

Wichtig: Ob das Moorkissen bei Endometriose hilfreich ist und die Schmerzen durch die Anwendung verringert werden, muss jede Frau für sich entscheiden. Vor der Nutzung ist es jedoch ratsam, den Rat des Arztes zu suchen, da Wärme- und Kältetherapien nicht immer den gewünschten Effekt haben und sich nicht für jede Körperstelle eignen.

Nutzen auch Sie die natürliche Heilkraft eines Moorkissens bei Endometriose und sagen Sie lästigen Beschwerden den Kampf an.